Beatmungssystem für Paediatrie Säuglinge
Innovationsprozess Produktdesign
Beatmungssystem für Säuglinge
Produktdesign Beatmungssystem für Säuglinge
Ergonomisches Produktdesign Beatmungssystem
Ergonomisches Produktdesign Beatmungssystem
Industriedesign Medical and Health Care

Beatmungssystem für Säuglinge

Produkte die in der Pädiatrie zum Einsatz kommen, müssen sensibelsten Anforderungen gerecht werden. Neben der technischen und hygienischen Seite sind auch Ergonomie, intuitive Bedienung und Designwirkung wichtige Herausforderungen. Mit kritischem Blick in den aktuellen Wettbewerbsmarkt gibt es gerade bei den letzteren drei Bereichen starke Defizite.

Im Verlauf eines Designsprints haben wir uns diesen Herausforderungen gestellt und mittels eines internen Innovationsprozesses auf die Schwachstellen reagiert. Dabei wurden 2 Konzepte mit unterschiedlichen Schwerpunkten ausgearbeitet.
Während eines der Produkte verstärkt auf die Designwirkung im Kontext der Pädiatrie abzielt, platziert sich das andere stärker im Bereich der ergonomischen Frontalbedienung sämtlicher Regler und Schläuche. Übergeordnet zielen beide Produkte auf ein vereinfachtes Bedienkonzept und eine kontextbedingt sanfte Designsprache ab.

Gut zu wissen.

Produkt Beatmungssystem für Säuglinge (Paediatrie)
Kunde Case Study
Leistung Marktrecherche, Innovationsworkshop, Design-Strategie, CAD Modelling, Produkt Design
Jahr 2017
designpsychologie produktdesign

Orientierung und Klarheit

Das Hauptelement des Beatmungssystems besteht aus dem Manometer (Druckmessgerät), welches direkte Auskunft über den Luftdruck gibt. Dieses Element muss zum einen Klarheit und zum anderen höchste Präzision vermitteln. Die graphische Gestaltung und Farbcodierung des Manometers ermöglicht eine schnelle Ablesbarkeit und Orientierung auch in Notfallsituationen.

Psychological Design Semantics

Intuitive Bedienung und optimierte Designwirkung

Im Umgang mit dem Gerät ist es wichtig den Nutzer intuitiv zu lenken und eventuelle Fehlbedienungen weitestgehend auszuschließen. Die Formgebung der Geräte zielt darauf ab klare Hierarchien zu schaffen und lenkt mittels psychologischer Mechanismen das Auge des Verwenders. Eine entsprechende Farbcodierung verstärkt diesen Effekt zusätzlich und lässt das Produkt zwar medizinisch, jedoch der Patientenwelt entsprechend lebendig und weich wirken.

Vorher / Nachher

Zurück zur letzten Seite

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen...