Make a Change through Human Centered Design

Make a change through Human Centered Design

Human Centered Design Intro

Als wir uns 2010 das erste Mal intensiv mit Emotionen im Design auseinander gesetzt haben, war uns noch nicht bewusst, welche Relevanz dieses Thema fünf Jahre später haben würde. Zu Beginn haben wir die Wirkung von Formen, Farben und Materialien erforscht. Daraus entstanden sind Methoden für einen effektiven Designprozess, ein Buch und natürlich hochE. YEAH!. Mittlerweile weitet sich unser Forschungsschwerpunkt immer mehr in Richtung User/Product Experience aus. Im Zentrum steht die Frage: Wie können wir durch die Gestaltung von Produkten einen positiven Effekt auf die Umwelt oder den Alltag von Menschen bewirken?

 

Auch wenn die Bezeichnungen von User Experience (UX) bis hin zu Participatory Design stark variieren, können sich all diese Ansätze unter Human Centered Design (HCD) zusammenfassen. Dieser Terminus setzt sich immer stärker durch und vereinigt alle Designdisziplinen - von Kommunikations-, Interaktions- bis hin zu Produktgestaltung. Ehrlicherweise muss man sagen, dass Letztere gerade hier in Deutschland, leider immer noch dem Credo folgt: Erstmal muss die Technik funktionieren und dann wird der Nutzer sich schon irgendwie daran anpassen. Das Resultat sind nervtötende Verpackungen, endlose Schlangen am Flughafen und Fahrkartenautomaten, die uns wie Idioten dastehen lassen.

 

Human Centered Design Prozess

Human Centered Design Diagram

Wo, wenn nicht bei der Ausbildung zukünftiger Designerinnen und Designer, können wir eine Veränderung bewirken? Umso mehr habe ich mich gefreut, Mitte November eine einwöchigen Intensivworkshop im Rahmen der Laborwoche an der HfG Schwäbisch Gmünd zu leiten: Hear - Create - Deliver. Human Centered Design Methoden verstehen und anwenden.

 

Die Agenda: Alltägliche Problemstellungen aufdecken, diese durch Design Methoden und Denkweisen hinterfragen und noch nicht gedachte Ansätze zur Lösung präsentieren. Gearbeitet wurde nicht im stillen Kämmerlein, sondern aktiv mit den Nutzern. 19 Studentinnen und Studenten widmen sich einem von zwei Themenfeldern: Einkaufsroutinen oder Essen an der Hochschule.

Durch das Erforschen der Bedürfnisse von Nutzergruppen wurden Probleme aufgedeckt und diskutiert. Die Lösungskonzepte blieben nicht in der Theorie sondern wurden mit Hilfe von Paper-Prototyping oder schnellen Mock-ups getestet. Heraus kam unter anderem ein intelligentes System zum Einsparen von Kassenbons, eine Einkaufshilfe für Rollstuhlfahrer und ein Kassensystem, das Warten weniger frustrierend macht.

 


Hear

Human Centered Design Class
Human Centered Design Customer Journey
Human Centered Design Mindmapping
Human Centered Design Szenario

Create

Human Centered Design Modelmaking
Human Centered Design Classroom
Human Centered Design Sketch
Human Centered Design Students
Human Centered Design Prototyping

Deliver

Human Centered Design Presentation
Human Centered Design Prototype
Human Centered Design Sketch
Human Centered Design Waste Reduction
Zurück zur letzten Seite

Zurück zur letzten Seite

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen...